8 neue Ägypten Gräber wurden in Tuna el Gebel in Minya gefunden 2019

Ägypten Gräber_ Am Samstag sagte der ägyptische Minister „Khaled Anany“: „Heute geben wir die neue Entdeckung in Tuna el Gebel, Minya, bekannt, welche die erste Entdeckung von 2019 darstellt“. Er geht darauf ein, dass es sich bei der neuesten Entdeckung um die 8 neuen Gräber von Ägypten handelt, die in Tuna el Gebel in Minya entdeckt wurden. In den Gräbern befinden sich viele Schmuckstücke, Särge, Gold Vasallen, Mumien und Königsstatuen. Diese Gräber enthielten 50 Särge und viele andere königliche Gegenstände.

Die ägyptischen Archäologen entdeckten Gräber aus fünfzig Mumien, die auf die (30-305 v.Chr.) Ptolemäerzeit des ruhmreichen alten Königreichs zurückgehen. Archäologen haben Katakomben von 18 nicht-königlichen Mumien gefunden, 13 Kinder und andere waren von Pharaonen. Diese Bestattungen wurden in der südlichen Hauptstadt von Kairo gefunden, die in vier Grabkammern gefunden worden waren, die sich 9 Meter tief im Untergrund des Tuna-el-Gebel in Minya befanden.

Die erste Entdeckung von 2019

Die Identität der entdeckten Mumien war den Forschern nicht bekannt. Von einigen wird gesagt, dass diese Mumien zum Familiengrab gehörten. Sie bestanden aus einer Elite einer bürgerlichen Familie, aber einige sagten, dass sich die meisten von ihnen in einer höheren Position als Priestern, Pharaonen, Dienern sowie Kindern befanden, darunter mehr als tausend Ushabti-Statuen, Särge und andere königliche Gegenstände. Die Mumien bestehen aus Frauen, Männern und Kindern unterschiedlichen Alters. Die Särge sind mit der demotischen alten Handschrift versehen und legen mit ihren Füßen verschiedenfarbige, zersplitterte Cartannoge. Die meisten Mumien sind in gutem Zustand und mit Leinen umwickelt.

Khaled El Enany, der Minister der ägyptischen Archäologen, gab bekannt, dass dies die erste Entdeckung von 2019 sei und seit die Regierung von Minya sein Amt angetreten habe, dies die dritte von ihnen angekündigte Entdeckung.

Er erklärte auch, dass alle Särge unterschiedlich begraben wurden; Einige in Holz, andere in Sarkophagen und andere wurden direkt im Sand begraben. Es sieht so aus, als wären sie aufgrund ihres Status oder Ranges in den Grabkammern und auf den Steinböden unterschiedlich begraben worden.

Das Ministerium der Archäologen hat bestätigt, dass sich die Entdeckung von 8 Gräbern in Minya tatsächlich in der Umgebung des Pharaos Amenemhat’s Pyramide befindet, die sich am Nekropolis-Königsgrab Dahshur befindet. Dies war die Begräbnisstätte des alten Königreichs für eine königliche Nekropole von hohem Rang oder für einen hohen Status.

Prominenteste Funde

Die entdeckten Gräber im Süden von Kairo in der Regierung von Minya und der neu entdeckte Grabkomplex waren nur 6 km von Khmun entfernt. Dieser Komplex umfasst einen Begräbnisschacht und in ihm befinden sich mehrere Gräber, die wie Familiengräber aussehen. Diese Entdeckung enthält viele neue Entdeckungen für Wissenschaftler und Archäologen, um Forschungen anzustellen.

Der ägyptische Minister Khaled Enany erklärt, “Archäologen brauchen mehr als fünf Jahre, um an Nekropole zu arbeiten, und es ist nur ein Anfang der Entdeckung.”.

Priester Thoth_ Nach den gesammelten besonderen Notizen gehörte ein Grab dem Priester Thoth, einem altägyptischen Todesgott, Schriftsteller, Magie, Weisheit und aus dem Samen des Horus geboren. Es wird durch die Kanopikgläser erkannt, dass der Priester den Titel “einer der fünf Großen” erhielt, der als einer der ältesten Priester seiner Zeit bekannt ist. Es gab insgesamt fünf kanopische Deckelgläser, die mit Särgen unter der Erde begraben waren, aber immer noch in gutem Zustand. Die Gläser enthalten auch einige der mumifizierten Priester-Organe.

Hauptstadt der Antike_ Die ägyptische Archäologie offenbart weiterhin die reiche Geschichte des alten Königreichs. Vor kurzem entdeckten Archäologen ein uraltes massives Gebäude, das Teil ihrer alten Hauptstadt war.

Entdeckte ungewöhnliche Gegenstände_ Die faszinierendsten Funde Ägyptens bei der Entdeckung der Gräber von Tuna el Gebel in Minya sind ungewöhnliche Gegenstände, darunter die Goldmasken, verschiedene Statuen, Mumien und Särge. Das Ministerium der ägyptischen Archäologen geht davon aus, dass das Gebiet der Entdeckung der antiken Geschichte eine harte Arbeit mit viel Zeit erfordert, aber sie wiesen auf den Vorteil hin, von Ägyptern entdeckt zu werden.

Atemberaubende Sphinx-Statue entdeckt _Forscher streben nicht nur nach Mumien, sondern müssen auch die restlichen Mumien von Pharaonen und Königen aufdecken. In einem antiken Tempel südägyptischer Archäologen entdeckten Archäologen eine beeindruckende Statue der Sphinx.

Ältester fester Käse gefunden__ In jüngsten Forschungen wurde der älteste feste Käse im Sarg des Bürgermeisters des alten Königreichs gefunden, das zur Stadt Memphis gehört.

Mehr zu entdecken

Thunfisch el Gebel ist ein Dorf in Minya, das für seine verschiedenen archäologischen Fundstücke bekannt ist. Thunfisch el Gebel fasziniert die weltweiten Archäologen und Touristen. Es zieht Touristen und Forscher an, die antike Region wieder zu beleben.

Das Grab in Ägypten belebt die fünfte Dynastie der vergangenen 4.000 Jahre, in der der westliche Friedhof für die hohen Beamten des alten Königreichs vorgesehen war. Es wird auch die Heimat von “Priestergrab” oder “Petosiris” genannt. Da es viele archäologische Stätten gibt, braucht das Grabmal mehr zu erforschen und wartet immer noch darauf, seine offene Welt zu enthüllen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *